CBD Hundekekse – von Hunden bevorzugt!

CBD Hundekekse – von Hunden bevorzugt!CBD Hundekekse

Der Hund gilt als bester Freund des Menschen. Das ist kein Wunder, denn seine Treue, Intelligenz, Hingabe und Leidenschaft entlohnen uns mehr als genug. Es gibt einfach nichts Schöneres als ein langer gemeinsamer Spaziergang und die Freude seines Hundes dabei zu sehen, oder einfach zu Hause kuscheln und entspannen. Hinzu kommt natürlich, dass Ihnen Ihr Hund ein Vielfaches der Liebe zurückgibt, die Sie ihm schenken.

Obwohl Ihr treuer Freund Sie bedingungslos liebt, freut er sich natürlich immer wieder auch über ein Leckerli. Schmackhaft sollte es sein und vor allem gesund! Genau das sind unsere CBD Hundekekse, weil sie als Ergänzungsfutter jeweils neben schmackhaften Entenfleisch und dem Vitalstoff-Füllhorn Amaranth auch noch zusätzlich Hanfblütenpulver mit einem natürlichen Gehalt von 2,5 % hochwirksames CBD enthalten. Jeder einzelne Keks wurde „handmade“, mit viel Liebe handgefertigt!

Lassen Sie uns einmal gemeinsam die einmalige Rezeptur unserer CBD Hundekekse etwas genauer betrachten. Beginnen wir mit CBD, einer natürlichen Substanz aus der Cannabispflanze. Cannabis dürfte jedem bekannt sein, nicht zuletzt wegen einer anderen Substanz, die – neben ca. 500 weiteren Substanzen – ebenfalls in dieser Pflanze beheimatet ist: Das THC – auch Tetrahydrocannabinol genannt. THC ist psychoaktiv und macht daher „high“. Ganz anders dagegen das ebenfalls in Cannabis enthaltene Cannabidiol (CBD). CBD ist zwar ebenfalls ein sogenanntes Cannabinoid, das nicht-psychoaktiv ist und somit auch nicht berauscht. Stattdessen bietet CBF eine riesige Palette an gesundheitsfördernden Eigenschaften.

Grund für die unglaublich vielfältige Wirkweise von CBD ist: Es interagiert mit dem Nervensystem unseres Hundes. Genauer gesagt, mit einem Teil des Nervensystems – dem sog. „Endocannabinoid“-System. Wie das Ganze genau funktioniert, können Sie in der ausführlichen Produktbeschreibung über unser CBD Öl nachlesen.

Die Wirkung von CBD ist bei Hunden ähnlich breit gefächert wie beim Menschen. Wie der Mensch besitzt auch der Hund und jedes andere Säugetier ein Endocannabinoid-System. Mehrere Studien ergaben, dass CBD beim Hund, wie beim Menschen, zur ernährungsphysiologischen Unterstützung des allgemeinen Wohlgefühls und der damit verbundenen allgemeinen Aktivität und Lebensfreude beitragen kann.

Was sagen die Tierärzte zu unseren CBD Hundekeksen?CBD Hundekekse Auszeichnung

Nicht ohne Grund setzen deshalb auch immer mehr Tierärzte im Rahmen der Ernährungsberatung gerne auf die Hilfe der Natur, um die Gesundheit und Lebensqualität unseres Lieblings zu erhalten.

Apropos Tierärzte: Unsere Hundekekse sind mithilfe von Tierärzten entwickelt worden und bestehen aus hochwertigem CBD-haltigen Blütenpulver – gewonnen aus deutschem Nutzhanf, der natürlich 100 % pestizidfrei angebaut wird. Selbstverständlich enthalten dabei unsere Hundekekse auch keinen berauschend wirkenden Anteil von THC.

Zusätzlich enthält jeder einzelne Keks ein Füllhorn an verschiedenen Vitalstoffen – bereitgestellt durch das schmackhafte und leicht verdauliche Korn der Inka: Amaranth. Dabei könnte der Begriff „Korn“ etwas irreführend sein, denn Amaranth zählt biologisch eigentlich nicht zum Getreide – auch, wenn es eine gewisse Ähnlichkeit mit Getreide aufweist. In Wahrheit ist Amaranth aber ein sogenanntes Pseudogetreide, das glutenfrei und daher vor allem auch für sensible Hunde bestens geeignet ist, die beispielsweise zu Allergien neigen. Egal, ob Welpen oder ausgewachsene Vierbeiner – alle profitieren ernährungsphysiologisch vom schier unerschöpflichen Vitalstoff Gehalt des Super-Korns Amaranth.

Amaranth wartet dmit einem außerordentlich hohen Anteil an Ballaststoffen sowie Alpha-Linolensäure (Omega-3 Fettsäure) und Linolsäure (Omega-6 Fettsäure) auf. Beides sind ungesättigte Fettsäuren, die eine große Bedeutsamkeit beim Übertragen der Reizvorgänge zwischen Organismus und Gehirn bilden. Da Hunde diese wichtigen, gesundheitsfördernden Fettsäuren aber nicht selber herstellen können, sind sie auf die Zufuhr durch die Nahrung angewiesen.

Außerdem enthält Amaranth einen hohen Anteil an Lecithin, ein Multitalent für die Nerven- und Gehirnfunktion und einem gesunden Cholesterin-Haushalt. Zusätzlich liefert das Korn der Inka eine Fülle an Mineralstoffen (Magnesium, Calcium etc.), Spurenelementen (Zink, Eisen, Kalium etc.) und Vitaminen – mehr als im  herkömmlichen Getreide oder vergleichbaren Nahrungsmitteln.

Mit einem nahezu perfekten Aminosäuren-Profil toppt Amaranth fast alle vergleichbaren Körnerfrüchte und liefert alle Aminosäuren, die für Hunde lebensnotwendig sind. Der Eiweißgehalt liegt dabei bei unglaublichen 15 %. Eine Studie bestätigt, dass Amaranth damit, beispielsweise bei einer fleischlosen Diät, die optimale zusätzliche Eiweißquelle darstellt.

Auch das normalerweise nur im Fleisch vorkommende L-Carnitin findet sich in der Amaranthpflanze. Damit wird dem Körper das für den Energie- und Fettstoffwechsel aus der Nahrung benötigte L-Carnitin ebenfalls hierdurch zur Verfügung gestellt.

„Single-Protein-Ernährung“

Für große Gaumenfreude sorgt schließlich das herzhafte Entenfleisch in unseren Hundekeksen. Aber nicht nur das: Die „Single-Protein“-Qualität findet bei Hunden eine hohe Akzeptanz, da sie der natürlichen Ernährung am nächsten kommt. Gleichzeitig ist diese Ernährungsweise leicht verdaulich.

Was ist die Bezeichnung „Single-Protein-Ernährung“ in Verbindung mit Tiernahrung? Protein ist bekanntermaßen ein anderer Ausdruck für Eiweiß. Single Protein steht für einen einzelnen Eiweißbaustein und nicht für mehrere vermischte Eiweißbausteine.

Futter in Single Protein Qualität enthält also ausschließlich eine einzige Fleischsorte und entspricht so unseres Erachtens zu 100 % einer natürlichen Ernährung in der Natur. Auch der Wolf, von dem der Hund abstammt, ernährt sich ausschließlich von einer Fleischsorte. Reißt er beispielsweise ein Reh, frisst er ausschließlich Rehfleisch. Auch im Mageninhalt des Rehs befindet sich kein Schweine- Rind- oder Lammfleisch, sondern nur Gräser und Getreide. Bei einer natürlichen Mahlzeit frisst der Wolf immer nur eine Fleischsorte. Eine hochwertige Ernährung in Single Protein Qualität kommt demnach einer natürlichen Ernährung von Hunden am nächsten.

Unsere gesunden und schmackhaften CBD Hundekekse gibt es als Ergänzungsfutter für Hunde in drei Varianten: für kleine, mittelgroße und große Hunde.Warenkörbchen

Wählen Sie daher bitte die richtige Variante für Ihren Liebling aus und unterstützen Sie seine Gesundheit mit einem weltweit einmaligen Produkt!

Ergänzungsfuttermittel für Hunde

für Hunde 0-10 kgKleine-Hunde

Zusammensetzung: Kartoffel (geflockt), 10 % Entenfleisch, Amaranth (geschrotet), 2,9 % gemahlene Cannabis sativa L. Blüten (ca. 2,5 % Cannabidiol), Calciumhydrogenphosphat.

Analytische Bestandteile und Gehalte: Rohprotein – 15,0 %, Rohfett – 5,0 %, Rohfaser – 2,0 %, Rohasche – 5,0 %, Calcium – 1,3 %, Phosphor – 0,8

Fütterungsempfehlung: Verfüttern Sie an Ihren Hund bis zu 7 Hundekekse täglich über den Tag verteilt (entspricht ca. 5 mg Cannabidiol).

für Hunde 10-30 kgMittlere-Hunde

Zusammensetzung: Kartoffel (geflockt), 10 % Entenfleisch, Amaranth (geschrotet), 4,7 % gemahlene Cannabis sativa L. Blüten (ca. 2,5 % Cannabidiol), Calciumhydrogenphosphat.

Analytische Bestandteile und Gehalte: Rohprotein – 15,0 %, Rohfett – 5,0 %, Rohfaser – 2,0 %, Rohasche – 5,0 %, Calcium – 1,3 %, Phosphor – 0,8 %

Fütterungsempfehlung: Verfüttern Sie an Ihren Hund bis zu 5 Hundekekse täglich über den Tag verteilt (entspricht ca. 10 mg Cannabidiol).

für Hunde 30-60 kgGrosse-Hunde CBD Hundekekse

Zusammensetzung: Kartoffel (geflockt), 10 % Entenfleisch, Amaranth (geschrotet), 6,2 % gemahlene Cannabis sativa L. Blüten (ca. 2,5 % Cannabidiol), Calciumhydrogenphosphat.

Analytische Bestandteile und Gehalte: Rohprotein – 15,0 %, Rohfett – 5,0 %, Rohfaser – 2,0 %, Rohasche – 5,0 %, Calcium – 1,3 %, Phosphor – 0,8 %

Fütterungsempfehlung: Verfüttern Sie an Ihren Hund bis zu 6 Hundekekse täglich über den Tag verteilt (entspricht ca. 20 mg Cannabidiol).